Samstag, 30. Januar 2016

„Das Hacke Peter Prinzip“ von Sascha Grammel

Der Komiker Sascha Grammel ist ein Bauchredner. In seiner Bühnenshow hat er 3 Helfer, einen Vogel, eine Schildkröte und einen Hamburger. Der Hamburger ist ein Wissenschaftler (Fachbereich Ernährung), aus dieser Sicht ist das Buch geschrieben.

Das Buch ist ein Erlebnis, denn der Leser wird aktiv mit einbezogen und da der Hamburger immer wieder vom aktuellen Thema abschweift wird das Buch eigentlich zu einem heillosen Chaos, jedoch gehört das zur Figur und spiegelt sich auch in der Bühnenshow wieder. Auch die anderen beiden Figuren werden in Form eines Wortes mit in die Geschichte einbezogen (wenn es nach dem Kopf des Wissenschaftlers geht soll dieses Buch ein Ernährungsberater sein).
Wie schon erwähnt habe ist dieses Buch für Personen, welche diesen Komiker vorher noch nie auf der Bühne gesehen haben das totale Chaos. Ich würde empfehlen, vor der Lektüre dieses Buches erst einmal eine seiner Schoß anzuschauen um nicht ganz so verwirrt zu sein. Wenn man von diesen Verwirrungen absieht ist der Schreibstil doch relativ einfach (auch wenn man teilweise ewige Schlangensätze vorfindet). Die Sprache ist auch nicht so schwer, denn es ist auch nur ein Pseudowissenschaftler.

Ich vergebe für dieses Buch 3,5 von 5 Sternen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen