Sonntag, 5. Juni 2016

„Für immer in deinem Herzen“ von Viola Shipman

Einzigartiges Buch mit einer klaren Message.

Lauren studiert BWL, ist aber mit ihrem Studienfach nicht glücklich. Sie steht kurz vor den Prüfungen traut sich aber nicht ihrer Mutter zum Beichten, dass sie eigentlich ihre wahre Leidenschaft in der Malerei gefunden hat und lieber Kunst studieren möchte. Ihre Mutter arbeitet bei einem Starmagazin in der Onlineredaktion, fühlt sich aber auch nicht wohl. Sie verschließt sich vor allem und jedem, bis sie einen Anruf bekommt, der ihr Leben und das ihrer Tochter erst einmal verändert wird.

Der Schreibstil des Buches ist sehr einfach gehalten und unterstützt somit die Vorstellungskraft des Lesers. Erzählt wird die Geschichte in mehreren Zeitformen und aus verschiedensten Sichtweisen. Schon der Prolog wirft den Leser mitten in die Geschichte, mit einer solchen Kraft, dass man kaum wieder zurück in die Realität möchte. Es werden wunderbare sprachliche Bilder verwendet, was man zeichnen würden, ich aber sage, dass es zu einem solchen Buch sehr gut passt und ist die ganze Sache unterstützt.
Die Geschichte an sich beinhaltet sehr gefühlvolle Teile, bei welchen man zwischendurch eine Lesepause einlegen muss, weil die Stelle derart rührend sein kann. Mit den Charakteren kann man sehr schnell sich identifizieren und sich hineinversetzen.
Auch gestalterisch ist das Buch ein wahres Highlight, das cover lädt direkt zum Träumen ein und die einzelnen Abschnitte beginnen jeweils mit einem Symbol und einem sehr wichtigen Satz im Bezug auf die Geschichte dahinter.

Da dieses Buch extreme Gefühle beinhaltet und mich auf jeden Fall überzeugt und mitgerissen hat kann ich guten Mutes 5 von 5 Sternen vergeben und auf jeden Fall sagen, dass das Buch ab jetzt zu meinen Favoriten zählt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen