Donnerstag, 15. September 2016

„Mandelblütenliebe“ von Anja Saskia Beyer

Existiert die wahre Liebe?


Als Milla einen ominösen Brief von einem Berliner Anwalt erhält, in einer Zeit, in welcher sie an der bevorstehenden Hochzeit zweifelt sie die Gelegenheit, den Spuren ihrer Vergangenheit zu folgen. Sie reist auf dem Sinn ihrer Vorfahren: Mallorca. Nach und nach deckt sie die Vergangenheit auf, unter anderem erklären sich bereits weit zurückliegende Ereignisse mit erschreckenden Hintergründen.

Die Darstellung dieser Geschichte ist sehr gut gelungen, der Leser befindet sich wie die Protagonisten dieses Romanes auch auf Palma de Mallorca. Gerade die Beschreibungen der unglaublich schönen Landschaften und atemberaubenden blühenden Pflanzen macht die Geschichte so einzigartig. Der Leser sieht die Landschaft vor seinen eigenen Augen. Auch wenn er noch nicht auf Mallorca gewesen ist. Auch der Schreibstil ist sehr angenehm zu lesen.

Ich habe jedoch auch einige Kritikpunkte, denn die Handlungen lässt ca. in der Hälfte von der Spannung deutlich nach. Der Mittelteil erscheint zeitweise leider nicht, was jedoch durch spannende Ereignisse am Anfang und am Ende wieder einigermaßen wettgemacht werden kann.

Dieses Buch alles in allem eine solide und gute Leistung der Autoren ist vergebe ich 3,5 von 5 Sternen!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen