Montag, 27. Februar 2017

„Der feine Unterschied“ von Philipp Lahm

Ein Spitzenfußballer spricht über seinen Werdegang

Philipp Lahm, Profifußballer beim FC Bayern München. Auch er hat mal klein angefangen, lange Zeit hat er für die FT Gern gespielt, bis ein Scout der Bayern Jugend in auf dem Platz anspricht und ihm vorschlägt, in das Training der Jugend des FC Bayern zu kommen. Somit muss der kleine Philipp gemeinsam mit seinen Eltern eine schwierige Entscheidung treffen, denn genau von diesem Schritt hängt auch seine gesamte Karriere ab.

Der Schreibstil in diesem Buch ist angenehm zu lesen und nicht allzu ernst, aber auch nicht so lustig, dass man das Buch nicht mehr ernst nehmen würde. Ich denke es ist eine gute Mischung zwischen Humor und Ernsthaftigkeit. Im Mittelteil des Buches befinden sich auch einige Fotos die Philipp Lahm in unterschiedlichen Situationen zeigen. Das ganze macht das Buch lebendig, durch die Fotos kann man sich die Karriere besser vorstellen.
Im Grunde genommen hat mir das Buch also gut gefallen, doch irgendetwas fehlt mir … Der gewisse Funke um mich hundertprozentig von diesem Buch zu überzeugen ist nicht übergesprungen. (Das liegt nicht daran, dass ich an mangelndem Fußballverständnis leiden würde, ich bin ein großer Fußballfan, zwar nicht vom FC Bayern, aber das muss man auch nicht sein, denn Philipp Lahm hat auch für die deutsche Nationalmannschaft gespielt.)

Zwischenzeitlich wirkte das Buch etwas langatmig und der gewisse Funke fehlt mir, daher vergebe ich trotzdem gute 3,5 von 5 Sternen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen